Höhenfachkraft L2

Die Schulung Höhenfachkraft L2 richtet sich an Höhenarbeiter, die sich zum Aufsichtsführenden weiterbilden wollen. Diese Ausbildung baut auf den Lehrgang Höhenfacharbeiter L1 auf. Unsere Kursteilnehmer erlernen erweiterte Seilzugtechniken und erweiterte Berge- und Rettungsmaßnahmen. Nach abgeschlossener Ausbildung führen die Industriekletterer selbstständig Arbeiten durch, übernehmen Aufsicht sowie Sicherungstechnik für Höhenfacharbeiter und richten Baustellen ein. Der Kurs operiert mit allen rechtlichen Vorgaben aus ASchG, PSA-V, AStV und BauV. Der Kurs besteht aus einem Theorieteil und einem praktischen Übungsteil.

Unsere Kursleiter sind hoch qualifiziert und bringen jahrelange Erfahrung aus dem Bereich Industrieklettern mit.

Kursdauer:Voraussetzungen:Empfohlen: 
44 Einheiten á 45 Minuten
Körperliche und geistige Eignung für das Arbeiten in Höhe
Vollendetes 18. Lebensjahr
Erfolgreich absolvierte Ausbildung zum Höhenfacharbeiter Level 1
gültiger Erste Hilfe Kurs (16 Stunden)
Zulassung für die Ausbildung nachgewiesene 300 Stunden Seilarbeit
(wenn diese nicht erreicht sind, wird die Zulassung beim freien Training entschieden)
Freies Training vor Kursbeginn
arbeitsmedizinische Höhentauglichkeit
2 Jahre Berufserfahrung
Veranstaltungsort:Rechtliche Grundlagen:Regelwerke:
Trainingszentrum Graz
Trainingszentrum Leoben
Bei Ihnen vor Ort – Mobile Schulungsanlage
ASchG, PSA-V, AStV, BauVISO 22846-1
ISO 22846-2