Befahren von Behältern Fachkunde

Die Schulung Befahren von Behältern Fachkunde richtet sich an Personen, die in oder an Behältern Einsätze planen müssen. Unseren Kursteilnehmern wird ausführliches Wissen über die Gefahren in Behältern vermittelt. So können Arbeitseinsätze in Behältern sicher geplant und Risiken richtig eingeschätzt werden, um die Befahrerlaubnis zu erteilen. Der Kursteilnehmer kann nach diesem Kurs Verantwortung und Aufsicht übernehmen, Gefahren erkennen, richtige Maßnahmen setzen, im Ernstfall erweiterte Rettungstechniken anwenden und die Planung, Organisation bzw. die anschließende Dokumentation durchführen. Der Kurs operiert mit allen rechtlichen Vorgaben aus ASchG, PSA-V, BauV, AAV, AM-VO, FGV, GKV, VbF, VGÜ und VEXAT. Der Kurs besteht aus einem Theorieteil und einem praktischen Übungsteil.
Unsere Kursleiter sind hoch qualifiziert und bringen jahrelange Erfahrung aus dem Bereich Industrieklettern mit.

Kursdauer:Voraussetzungen:
8 Einheiten á 45 Minuten
Befahren von Behältern 8EH
Vollendetes 18. Lebensjahr (ansonsten muss eine Aufsichtsperson anwesend sein)
Körperliche und geistige Voraussetzungen für das Arbeiten in Behältern
Veranstaltungsort:Rechtliche Grundlagen:Regelwerke:
Trainingszentrum Graz
Trainingszentrum Leoben
Bei Ihnen vor Ort – Mobile Schulungsanlage
ASchG, PSA-V, BauV, AAV, AM-VO, FGV 2002, GKV 2011, VbF, VGÜ 2014, VEXATAUVA M327
OVE/ÖNORM EN 60974-9:2011-03-01
ÖVE/ÖNORM EN 60079-29-1
ÖVE/ÖNORM EN 60079-29-2

Ziel der Schulung:

Ziel der Befahren von Behältern Fachkunde Schulung ist die Unterweisung zur Fachkundigen Person für Behälterbefahrungen.
Der Kursteilnehmer hat ausreichend Kenntnis um Schutzmaßnahmen und Rettungsmaßnahmen durchzuführen.

Inhalte der Schulung Befahren von Behältern Fachkunde

Theorie
Vertiefung der Grundlagen
Schutzmaßnahmen
Kundenspezifische Einheit
Praxis
Vorbereitung
Anwendung
Parcours
Retten