PSA gegen Absturz

Die Schulung PSA gegen Absturz richtet sich an Personen, die in absturzgefährdeten Bereichen arbeiten. Unsere Kursteilnehmer werden auf Basis der aktuellen gesetzlichen Grundlagen zur Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz geschult und unterwiesen. Der Kurs operiert mit allen rechtlichen Vorgaben aus der PSA-V, der BauV, der AM-VO und dem ASchG in Bezug auf die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz. Der Kurs besteht aus einem Theorieteil und einem praktischen Übungsteil, in dem die sichere Handhabung für den täglichen Arbeitsablauf erarbeitet wird.

Unsere Kursleiter sind hoch qualifiziert und bringen jahrelange Erfahrung aus dem Bereich Industrieklettern mit.

Kursdauer:Voraussetzungen:Weiterführende Kurse:
8 Einheiten á 45 Minuten
Vollendetes 18. Lebensjahr (ansonsten muss eine Aufsichtsperson anwesend sein)
Körperliche und geistige Eignung für das Arbeiten in Höhe
PSA gegen Absturz – Refresh
PSA gegen Absturz – Fachkunde
Befahren von Behältern
Veranstaltungsort:Rechtliche Grundlagen:Regelwerke:
Trainingszentrum Graz
Trainingszentrum Leoben
Bei Ihnen vor Ort – Mobile Schulungsanlage
ASchG, PSA-V, BauV, AM-VOAUVA PSAgA und Rettungsausrüstung (12/2015)
DGUV Richtlinien

Ziel der Schulung:

Ziel der PSA gegen Absturz Unterweisung ist, dass die Schulungsteilnehmer aus praktischer und rechtlicher Sicht sicher im Umgang mit Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz sind. Nach dem Kurs kennt der Teilnehmer die Gefahren seines Arbeitsplatzes und weiß über die Eigenschaften von unterschiedlichen Absturzsicherungen Bescheid. Der Teilnehmer kann die passende Schutzausrüstung für den jeweiligen Einsatzzweck auswählen, ist im Umgang mit temporären Absturzsicherungen geschult und kennt erforderliche Rettungsmaßnahmen.

Inhalte der Schulung PSA gegen Absturz

Theorie
Grundlagen
Materialkunde
Kundenspezifische Einheit
Praxis
Vorbereitung
Anwendung
Parcours
Retten