PSA gegen Absturz Fachkunde

Die Schulung PSA gegen Absturz Fachkunde richtet sich an Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsvertrauenspersonen, Vorgesetzte, Vorarbeiter und PSA-Verantwortliche. Unseren Kursteilnehmer wird umfassendes Wissen über PSA gegen Absturz, insbesondere für die Durchführung der PSA-Überprüfung und der PSA-Unterweisung, entsprechend den Vorgaben aus AUVA und DGUV vermittelt. Der Kurs operiert mit allen rechtlichen Vorgaben aus der PSA-V, der BauV, der AM-VO und dem ASchG in Bezug auf die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz. Der Kurs besteht aus einem Theorieteil und einem praktischen Übungsteil, in dem die sichere Handhabung für den täglichen Arbeitsablauf erarbeitet wird.

Unsere Kursleiter sind hoch qualifiziert und bringen jahrelange Erfahrung aus dem Bereich Industrieklettern mit.

Kursdauer:Voraussetzungen:
16 Einheiten á 45 Minuten
PSA gegen Absturz 8EH
mind. 15 Tage pro Jahr gewerbliche Arbeit mit PSA
Vollendetes 18. Lebensjahr (ansonsten muss eine Aufsichtsperson anwesend sein)
Körperliche und geistige Eignung für das Arbeiten in Höhe
Veranstaltungsort:Rechtliche Grundlagen:Regelwerke:
Trainingszentrum Graz
Trainingszentrum Leoben
Bei Ihnen vor Ort – Mobile Schulungsanlage
ASchG, PSA-V, BauV, AStVAUVA Richtlinie PSAgA u. RA (12/2015)
DGUV Richtlinie 312-001, 112-198, 112-199, 312-906, 112-906
ÖNORM B 3417, ÖNORM EN 795, CEN/TS 16415

Ziel der Schulung:

Ziel der PSA gegen Absturz Fachkunde Schulung ist die Erlangung der Befähigung, die jährliche Unterweisung PSA gegen Absturz und um die jährliche PSA-Überprüfung laut AUVA-Broschüre „Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz und Rettungsausrüstung“ durchführen zu können.

Inhalte der Schulung PSA gegen Absturz Fachkunde

Theorie
Rechtliche Grundlagen
Bedienungsanleitungen
PSA-Überprüfung
PSA-Unterweisung
Kundenspezifische Einheit
Praxis
Vorbereitung
Anwendung
Parcours
Retten